4. November 2013

Guy Bourdin - Retrospektive (Haus der Photographie/Deichtorhallen Hamburg)

Guy Bourdin Retrospektive Deichtorhallen Hamburg Kunst
Guy Bourdin*

Das Haus der Photographie, Teil der Deichtorhallen Hamburg, zeigt die Retrospektive des Fotografen Guy Bourdin. Der 1928 in Paris geborenen und am selben Ort im Jahre 1991 verstorbene Modefotograf hat für alle wichtigen und bekannten Modezeitschriften fotografiert. Vor allem in der französischen Ausgabe der Vogue zeigte er in den 60er Jahren sein Können. Er mutete der Zeitschrift, aber eben auch den Lesern einiges zu. Zum Teil klassisch, aber verspielt und dann wieder angriffslustig. Er versuchte zudem den künstlerischen Aspekt in den Auftragsarbeiten nicht aus den Augen zu verlieren. Der Kurator Ingo Tabhorn beschreibt die Ausstellung deutlich krasser: »Guy Bourdin fegte sämtliche Schönheitsnormen, sittliche Gepflogenheiten und ordentliche Produktdarstellungen mit einem Strich respektlos weg. Rund um den weiblichen Körper baute er visuelle Verstörungen ein, das Empörende, das Haarsträubende, das Indiskrete, das Hässliche, das Scheitern, das Fragment, die Abwesenheit, den Torso und den Tod, – die gesamte Spannung und Spannweite des Außerästhetischen und Außermoralischen« (Quelle: Deichtorhallen)

Neben den Modefotografien sind auch Straßenansichten, Momentaufnahmen und Landschaften zu sehen. Meist steht der Mensch im Mittelpunkt und wird respektvoll von Guy Bourdin präsentiert. Neben der Fotografie zeigt die Ausstellung 10 großformatige gemalte Werke des Künstlers. Nach Aussagen des Kurators wurden diese in die Ausstellung integrierten Bilder im Vorfeld der Ausstellung nicht nur positiv aufgenommen. Er musste sich Aussagen wie "Schuster bleib bei deinen leisten" anhören. Da es bei einer Retrospektive um das Gesamtbild eines Künstlers geht, sind sie meiner Meinung ein wichtiger Teil des Arbeitsprozesses von Guy Bourdin und somit berechtigt in die Ausstellung eingearbeitet.

In einem der Seitenflügel der Halle ist die von Sabine Schnakenberg kuratierte Ergänzung zur Ausstellung untergebracht. Dieses Extra mit dem Titel "En Compagnie De Guy Bourdin" zeigt rund 40 Werke u.a. von Man Ray, Erwin Blumenfeld, Helmut Newton, Chris von Wangenheim, William Klein, David LaChapelle, Tim Walker und Kristian Schuller. Diese Bilder sollen das Surreale in den Bildern Bourdin aufgreifen und somit in einen Kontext mit der Mode- und Kunstfotografie widerspiegeln. Wunderbare Fotografien, die auch ohne dei Hauptausstellung wirken und wirklich ein Genuß sind!

Die Ausstellung bzw. das Werk spricht mich persönlich nicht so sehr an wie die Ausstellung und die grandiosen Aufnahmen eines Saul Leiter (Ausstellung in den Deichtorhallen 2012). Diese Ausstellung ist aber von der Machart und seinem Aufbau auf alle Fälle sehenswert. Für Menschen die sich für Mode und Modefotografie interessieren sicherlich ein Muss! Sehr lohnenswert war die vom "Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V." organisierte Führung direkt vor der offiziellen Eröffnung.

Guy Bourdin Retrospektive Deichtorhallen Hamburg Kunst
Vernissage
Guy Bourdin Retrospektive Deichtorhallen Hamburg Kunst
Ingo Taubhorn, Kurator der Ausstellung
Guy Bourdin Retrospektive Deichtorhallen Hamburg Kunst
Sabine Schnakenberg kuratierte die Ergänzungen zur Ausstellung. Titel "En Compagnie De Guy Bourdin"

Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. Januar 2014 

Öffnungszeiten:
Di. bis So.: 11 − 18 Uhr (Jeden 1. Donnerstag im Monat: 11 − 21 Uhr)
Führungen fast jeden Sonntag -  Kostenfrei (Eintritt muss bezahlt werden)

Eintritt: 
Normal: 9 Euro
Ermäßigt: 6 Euro
Dienstagskarte: 4,50 Euro (ab 16 Uhr)
Kombiticket: 20 Euro (2 Häuser − 1 Preis: Haus der Photographie / Sammlung Falckenberg)
Kinder+ (max. 2 Erw. mit Kindern unter 18 Jahren): 14 Euro
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei


* Collage von mir nach einem Bild aus der Ausstellung

P.S. Wie immer ein kleines "Entschuldigung" für Rechtschreib-, Grammatik und Satzzeichenfehler. Aber sich von etwas abhalten lassen, nur weil man es nicht perfekt kann, ist so was von bescheuert! Daher schreibe ich weiter und "Perfekt können die Anderen"!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freue mich über jeden Kommentar (solange er nicht beleidigend ist!)