13. Juni 2011

Robin van Arsdol bei 30works (Köln)


Die Galerie 30works im Belgischen Viertel in Köln
An der Hauswand der Galerie- der Kölner Bananensprayer 

Die Galerie mit den Spiegelungen der Straße

In der gleichen Straße, schöne Wandmalerei (Ausschnitt)
Ich war mal wieder in Köln und habe es dieses mal auch geschafft die Galerie 30works zu besuchen. Zur Zeit zeigt sie Bilder des US-amerikanischen Künstlers Robin van Arsdol. Viele der Motive sind nicht so mein Ding, aber die Farben und die Art sprechen mich schon an. Dagegen finde ich es immer wieder faszinierend, wenn jemand mit seinen Motiven so in Kooperation geht und sich von ihnen über Jahre begleiten lässt. Die Tulpe oder die Figur Pinocchio sowie besondere Schriftzüge tauchen in den Bildern immer wieder auf und verändern sich. 
Die Galerie im Belgischen Viertel wirkt offen und lädt durch die große Fensterfront zum Besuch regelrecht ein. Mehrere Durchgangsräume liegen hintereinander und lassen den Bildern genügend Platz um zu wirken. Der Galerist kommt locker aber ernsthaft rüber, was eine sehr angenehme Mischung macht.
Insgesamt hat es sich auf alle Fälle gelohnt hier her zu kommen und es wird sicherlich nicht das letzte mal gewesen sein. 
Genießt den Sommer!
Gruß René

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freue mich über jeden Kommentar (solange er nicht beleidigend ist!)