29. August 2013

Vic Ruggiero im Hafenklang



Ein Kleines aber feines Konzert gestern am Mittwochabend im "Goldenen Salon" des Hafenklanges. Vic Ruggiero, Sänger der SKA-Band "The Slackers" war als Solo-Act angereist. Im ersten Stock (eben im "Goldenen Salon") zeigte Ruggiero das er auch was anderes kann als SKA. Mit Schellenring an dem einen und der Bassdrum an dem anderen Fuß begleitet er sich im Bereich Rhythmus selber. Ansonsten war der Gesang, die Gitarre und die Mundharmonika die Stilelemente der Musik. Einer meiner Begleiter wollte mich die ganze Zeit davon überzeugen, das der Slackers-Sänger eine Stimme wie Mick Jagger habe (zwar nur bei den ruhigen Songs der Stones), aber eben wie dieser. Konnte ich zwar nicht ganz nachvollziehen, aber wenn er meint! Cover-Songs von Madonna oder The Clash aber auch einige eigene Songs (denke ich mal!) brachten die etwa 40 Leute im Salon in entspannt schwingende Bewegung. Ein schöner Abend mit wirklich guter handgemachter Musik. Ich freue mich schon auf den 20.11. wenn Vic Ruggio dann wieder als Sänger der Slackers im großen Raum des Hafenklanges seine SKA-Rhythmen zum besten gibt.





Das schöne an so einem Konzert direkt am Hafen ist dann auch noch der Heimweg! Immer wieder schön! Immer wieder beeindruckend! 





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Freue mich über jeden Kommentar (solange er nicht beleidigend ist!)